„Kultur in der Villa“ Sonidos Del Sur- Klänge des Südens in der Villa Schwalbenhof, Gärtringen

Kultur in der Villa

Klänge des Südens in der Villa
Sonidos del sur – Musik aus Südamerika
Das Duo Birgit Maier-Dermann (Querflöte) und Günther Schwarz (Gitarre) begeisterte mit zahlreichen Konzerten in den letzten Jahren Publikum, Fachleute und Kritik gleichermaßen. In Zusammenarbeit mit Künstlern anderer Sparten, der Schauspielerin Barbara Stoll, dem Projektionskünstler Jörg Kallinich, sowie dem Tangotanzpaar Liane Schieferstein und Benedikt Krappmann konnten innovative Projekte umgesetzt und zur Aufführung gebracht werden. Die Kombination Querflöte und Gitarre mit ihren ungewöhnlichen klanglichen Nuancierungen hat zahlreiche Komponisten in Vergangenheit und Gegenwart angeregt, für diese Besetzung zu komponieren – vor allem lateinamerikanische Komponisten haben ein umfangreiches Repertoire geschaffen: Alfonso Montes aus Venezuela, Celso Machado aus Brasilien und die beiden Argentinier Maximo Pujol und Astor Piazzolla, dessen berühmte Originalkomposition „Histoire du tango“ für Flöte und Gitarre in vier Stationen die Entwicklung des Tango von 1900 bis zur Gegenwart beschreibt. In Pujols und Piazzollas Kompositionen verschmelzen Einflüsse aus Musik ihrer Heimat Argentinien mit Elementen des Jazz und zeitgenössischer europäischer Klassik von Bartok bis Strawinsky, zu einer neuen musikalischen Ausdrucksform, dem „Tango Nuevo“
Mittwoch, 23.10.2019 20.00 Uhr Euro 18,00/16,00
https://www.gaertringen.de/index.php?id=305

Bundesgartenschau Heilbronn-Klassische Stunde

Datum 17.09.2019 Uhrzeit 14.00 – 15.00 Uhr   Veranstaltungsort Inzwischenland – Garten der Heilbronner   Themenbereich Musik     Das „DUO „Con Animo“
wurde im Jahr 2007 von Birgit Maier-Dermann / Querflöte und Günther Schwarz / Gitarre gegründet. Die Kombination Querflöte und Gitarre mit ihren ungewöhnlichen klanglichen Nuancierungen hat zahlreiche Komponisten in der Vergangenheit und Gegenwart inspiriert, für Duo´s in dieser Besetzung zu komponieren. Dank ihrer besonderen musikalischen, klanglichen Übereinstimmung und ihrer instrumentalen Kunstfertigkeit, gelingt es den beiden Musikern, diese selten gespielten kammermusikalischen Kleinode, in berührender und beeindruckender Weise, dem Publikum nahe zu bringen. Die hohe Qualität ihrer Präsentation regten Komponisten wie Alfonso Montes und David Mason an, speziell für das Duo zu schreiben. In den vergangenen Jahren haben sich die beiden Musiker ein umfangreiches Repertoire von Bach bis Riley erarbeitet, von dem sie heute eine kleine Kostprobe genießen dürfen.